Geschichte

“Am Montag, dem 14. Januar 1957 trafen sich auf Einladung einiger Herren der Turniergemeinschaft (Kathmann) im Gasthaus Grewe in Vechta einige interessierte Herren und beschlossen nach lebhafter Diskussion die Gründung eines Reitervereins.” (Auszug aus dem Protokoll der 1. Versammlung der Turniergesellschaft)

Am Freitag, dem 18. Januar 1957, traf man sich im erweiterten Kreise und 14. Personen beschlossen einstimmig die Gründung des “RV Vechta”, nachdem bereits am 28.06.1956 der Verein “Vereinigung für Pferdeleistungs…” gegründet wurde.

Die Wahl des 1. Vorsitzenden entfiel auf Herrn Dr. Hönig, die des Stellvertreters auf Herrn Otto Mauroschat. als Schrift- und Kassenwart wurde Herr Franz Weiss in Personalunion gewählt. In den erweiterten Vorstand wurden die Herren Dr. Brackmann, Debring und Machtemes gewählt.

Ein kurzer Überblick der auf die Gründung folgenden Jahre:

  • 18.03.1975 – Wahl eines neuen Vorstands
  • 06.02.1977 – 1. Hallenturnier in der Reitschule bei vollbesetzter Tribüne
  • 01.06.1981 – Generalversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes
  • 28.02.1982 – 1. Vereinsturnier in der Halle Gramann
  • 8. & 9.09.2984 – 1. Freilandturnier bei Gramann mit vorzüglichem Verlauf bei 359 Nennungen und 191 Pferden
  • 13. -15.09.1985 – 2. Freilandturnier mit 839 Nennungen und 374 Pferden

Seitdem hat sich der Reiterverein stark nach vorne entwickelt und zählt mittlerweile über 400 Mitglieder. Das große Spring- und Dressurturnier findet nach wie vor auf dem Hof Gramann statt, der mitunter der offizielle Vereinssitz ist, und erfreut sich großer Beliebtheit auch über die regionalen Grenzen hinaus. Heute bietet der Reiterverein zudem ein buntes Angebot für Reiter jedweder Facon.